Sonntag, 21. September 2014

Preungesheimer Dorfläufer lassen sich von Regen nicht abschrecken

Foto: Ortsvorsteher Robert Lange
Preungesheim, 21. September 2015.
Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss. Mehr als 400 Erwachsene und 200 Kinder waren der Einladung des TV Preungesheim 1880 e.V. gefolgt und haben am 7. Preungesheimer Dorflauf teilgenommen. Für die Hobbysportler, die teilweise aus der ganzen Region in den Frankfurter Nordosten gekommen waren, waren die Startbedingungen bei Dauerregen nicht ganz optimal, aber akzeptabel. „Besser ein paar Regentropfen und angenehme Kühle, als Sonnenschein und zu große Hitze“, freute sich einer der Läufer. Die teilnehmenden Kinder aus den umliegenden Schulen und Kindertagesstätten bis zum Alter von 14 Jahren hatten 2,5 km zu absolvieren. Besonders erfolgreich war das Team der Carlo-Mierendorff-Schule, das mit einer großen Zahl von Läuferinnen und Läufern an den Start gegangen war. Der beste jugendliche Läufer kam bereits nach 9 Minuten ins Ziel. Die Strecke für die erwachsenen Läufer führte über 5,1 km durch das Neubaugebiet Frankfurter Bogen und den alten Kern von Preungesheim. Die schnellsten Läufer schafften den Parcours in ca. 20 Minuten.
Die „Blues Brother Babies“ aus dem Frankfurter Bogen ließen mit ihren heißen Rockhits das schlechte Wetter fast vergessen. Bratwürstchen vom Grill und selbstgebackener Kuchen, der von Vereinsmitgliedern des TV Preungesheim 1880 e.V. gespendet wurde, ließen auf dem Sportgelände der Theobald-Ziegler-Schule, das als Start und Ziel fungierte, Volksfeststimmung aufkommen. Der Vereinsvorsitzende Klaus Böttger und seine zahlreichen Helfer hatten mit Zelten vorgesorgt und wurden von zufriedenen Teilnehmern für die in den vergangenen Wochen und Tagen geleistete Arbeit belohnt.
Mitglieder der CDU Frankfurt Nord-Ost trugen auf vielfältige Weise zum Gelingen des Preungesheimer Dorflaufs bei. Die Vorsitzende der CDU Frankfurt Nord-Ost, Christine Emmerich, und Stadtbezirksvorsteher Wolfram Breitkreuz sorgten als Ordner dafür, dass die Laufstrecke für Fahrzeuge gesperrt war, Vorstandsmitglied Axel Pinkernell und Ortsbeirätin Petra Breitkreuz gingen selbst an den Start und Ortsbeirat Dr. Karsten Meyerhoff sorgte in den Laufpausen mit seinen Zauberkunststücken dafür, dass keine Langeweile aufkam. Ortsvorsteher Robert Lange hatte die schönste Aufgabe und durfte zusammen mit Dietrich Stein vom Sponsor Frankfurter Sparkasse den Gewinnern Urkunden, Medaillen und Pokale überreichen.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten