Montag, 22. September 2014

Informationsveranstaltung des Eckenheimer Heimatvereins zum Ehrenmal in der Georg-Esser-Anlage

Foto (v.l.): die zweite Vorsitzende des Heimatvereins, Sylvia Pfeiffer,
der erste Vorsitzende, Walter Pfeiffer, sowie der Fraktionsvorsitzende
der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 10, Gero Gabriel
Eckenheim, 11. September 2014.
Das Kolleg im Homburger Hof war gut gefüllt. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung informierte der Eckenheimer Heimatverein über den Sachstand bezüglich der Restaurierung des Ehrenmals in der Georg-Esser-Anlage. Kaum ein Thema hatte den Heimatverein Eckenheim und die Eckenheimer Kommunalpolitik in den letzten Monaten so beschäftigt wie die Zukunft des Monuments für die Gefallenen der Weltkriege. Der Eckenheimer Heimatverein und die CDU-Fraktion hatten sich stets für einen Erhalt des Ehrenmals stark gemacht
Der Vorsitzende des Heimatvereins, Werner Pfeiffer, begrüßte zu Beginn erneut die grundsätzliche Entscheidung des Kulturamtes, das Ehrenmal zu restaurieren- ein entsprechendes statisches Gutachten vorausgesetzt. Seitens des Ortsbeirates 10 war lediglich die CDU-Fraktion der Einladung des Heimatvereins gefolgt. Die Fraktionsmitglieder Christine Emmerich und Gero Gabriel freuten sich, die Anregungen der Eckenheimerinnen und Eckenheimer aufzunehmen sowie Auskünfte zu geben. Auf Anregung von Frau Emmerich wurde zunächst umfassend über die Alternativen bezüglich der möglichen Restaurierung debattiert. Die Anwesenden sprachen sich schließlich dafür aus, zunächst abschließend klären zu lassen, ob mit neuesten technischen Mitteln eine Wiederherstellung der nicht mehr lesbaren Namen möglich ist. 
Der Fraktionsvorsitzende Gero Gabriel begrüßte erneut die Entscheidung des Kulturamtes, für die Restaurierung trotz knapper Kassen 10.000 Euro zur Verfügung zu stellen. ,,Der Runde Tisch, der erstmalig im Mai zu dem Thema tagte, wartet nun auf das statische Gutachten. Diesbezüglich hoffen wir auf einen positiven Bescheid. Sollten für die Restaurierung später zusätzliche Gelder benötigt werden, wird sich die CDU-Fraktion dafür einsetzen, ausreichend Mittel aus dem Ortsbeiratsbudget zur Verfügung zu stellen", so Gabriel, der sich für das Engagement des Heimatvereins bedankte und eine enge Abstimmung zwischen seiner Fraktion und dem Verein zusicherte.

Weitere Fotos von der Veranstaltung finden Sie auf unserer (allgemein zugänglichen) Facebook-Seite im Album ,,Informationsveranstaltung des Eckenheimer Heimatvereins".
Den entsprechenden Bericht des Heimatvereins (mit Bildern) finden Sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten