Montag, 29. Oktober 2012

Kistenweise Bücher für den Berkersheimer Bücherschrank

Berkersheim, 29. Oktober 2012
Die Paten für den neuen Bücherschrank in Berkersheim an der Bushaltestelle Am Dachsberg/Ecke Auf der Kuhr gingen mit gutem Beispiel voran: Kistenweise hatten Ursula und Klaus Böttger Literatur zur Einweihung mitgebracht. Mit dem Berkersheimer Bücherschrank verfügen nun alle fünf Stadtteile des Ortsbezirkes 10 über eine Büchertauschbörse. Finanziert hat den Bücherschrank der Ortsbeirat aus seinem Budget. 6000 Euro kostet ein solches Modell, das allen Witterungsbedingungen trotzen muss und in der Dunkelheit beleuchtet ist. Bisher werden alle vorhandenen Bücherschränke in Bonames, Eckenheim, Preungesheim und am Frankfurter Berg von den Anwohnern sehr gut angenommen. Ortsvorsteher Robert Lange freut sich besonders, das auch  Kinder sich aus dem Kinderfach der Bücherschränke bedienen und ausgelesene Lektüre weiterreichen.So ist immer genügend Nachschub vorhanden.

Foto: Petra Breitkreuz. Es zeigt die Bücherschrankpaten Ursula und Klaus Böttger (Bildmitte) und Ortsvorsteher Robert Lange (ganz rechts)

Keine Kommentare:

Kommentar posten