Sonntag, 15. August 2010

Bauarbeiten am Schwarzen Platz haben begonnen

(15.08.2010) Bis zum Schluß war die Lückenschlußbebauung am sogenannten Schwarzen Platz am Frankfurter Berg hart umkämpft. Die Anwohner sind bis auf den heutigen Tag - nachvollziehbarerweise - dagegen, denn ihnen geht ein Stück "wilder Garten" vor der Haustür flöten. Aber die Stadt Frankfurt hat sich entschieden, wieder mehr Menschen - insbesondere junge Familien - nach Frankfurt zu holen um den Pendlerverkehr, der Frankfurt sehr belastet, in den Griff zu bekommen und so ist nur konsequent, wenn man Neubaugebiete ausweist und Lücken schließt. So rollen denn jetzt am Schwarzen Platz (zwischen Prämäckerweg und Am Neuenberg) nach langen Jahren der Planung die Bagger.
Die Position der CU im Ortsbeirat war von Anfang an klar: In der Abwägung der Interessen sollte der Schwarze Platz nach modernen Standards so bebaut werden, daß sich die neue Bebauung an die existierende Bebauung anschließt.
Wie immer bei solchen Baugebieten, auch bei so kleinen wie dem Schwarzen Platz, wird es jetzt darum gehen müssen, die Belastungen der Anwohner durch die Bautätigkeiten so gering wie möglich zu halten und die Verkehrserschließung vom Berkersheimer Weg zu sichern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten